Ruf heute an

+49 1634489213

WhatsApp

+44 7444 295233

Email

info@thehealthstoreturkey.de

Schlauchmagen

Schlauchmagen

Die Magenverkleinerung ist ein chirurgischer Eingriff zur Gewichtsreduktion, bei dem der Magen deutlich verkleinert wird. Bei diesem chirurgischen Verfahren wird ein großer Teil Ihres Magens entfernt, der eine verlängerte Form annimmt. Das verringerte Fassungsvermögen hilft wiederum, den Appetit zu zügeln, was zu einer erfolgreicheren Gewichtsabnahme führt, nachdem Sie sich im The Health Store Turkey einer Magenverkleinerungoperation unterzogen haben.

Verfahren bei einem Schlauchmagen

Das Verfahren der Magenverkleinerung ist mäßig komplex, aber sicher und wirksam. In der Regel wird der Chirurg eine Schlüsselloch- oder laparoskopische Operation durchführen, um den Magen zu entfernen. Vor Beginn des Eingriffs erhalten Sie eine Vollnarkose. Sobald Sie bewusstlos sind, entfernt der Chirurg den Magen. Anschließend wird der Magen mit speziellen chirurgischen Geräten versiegelt und in seiner neuen Form geklammert. Durch diesen Eingriff wird die Form des Magens vollständig verändert, so dass er eine engere, schlauchförmige Form erhält.

Nach dem Eingriff haben Sie einen deutlich kleineren Magen und benötigen weniger Nahrung, um Ihren Appetit zu stillen. Durch die deutlich reduzierte Kalorienzufuhr wird es Ihnen viel leichter fallen, Gewicht zu verlieren und eine gesunde Figur zu halten.

Kandidaten für den Schlauchmagen

Für die Operation einem Schlauchmagen kommen Patienten mit unterschiedlichen Profilen in Frage. Am häufigsten kommen Menschen in Frage, die seit langem mit Übergewicht zu kämpfen haben und deren BMI über 30 liegt. Eine Person mit diesem Profil hat möglicherweise andere Behandlungsmethoden mit begrenztem Erfolg ausprobiert. Es kann auch sein, dass Diät- und Bewegungspläne nicht die notwendigen Ziele erreicht haben. In diesem Fall kann die Schlauchmagen-Operation eine wirksame und relativ schnelle Option für eine signifikante, langfristige Gewichtsabnahme sein.

Die Schlauchmagen-Operation ist auch eine ausgezeichnete Option für Personen, die mit Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und übermäßig hohem Blutdruck zu kämpfen haben. Auch wenn die Schlauchmagen-Operation eine wirksame Methode zur Gewichtsabnahme ist, müssen Sie dennoch auf eine gesunde Ernährung und sportliche Betätigung achten, um die Vorteile der Operation langfristig zu erhalten. Ein gesunder Lebensstil ist ebenfalls wichtig. Im folgenden Abschnitt wird erläutert, wie die Magenverkleinerungoperation durchgeführt wird, welche Vorteile und Risiken sie mit sich bringt und ob Sie für das Verfahren in Frage kommen.

Die Operation wird Ihnen auch im Hinblick auf andere, mit dem Übergewicht zusammenhängende Erkrankungen zugutekommen.

Let's Start The Gastric Sleeve Weeight Loss Journey, together

Überblick

Eine der häufigsten Fragen zur Magenverkleinerung ist, ob die Ergebnisse der Gewichtsabnahme von Dauer sind. Eine dauerhafte Gewichtsabnahme kann mit der Magenverkleinerung durchaus erreicht werden. Wie bei den kurzfristigen Ergebnissen ist dies jedoch an bestimmte Bedingungen geknüpft. Sie können sich nicht allein auf das Verfahren verlassen, um langfristig ein gesundes Gewicht zu erreichen. Sie müssen die Auswirkungen des Eingriffs durch Ihren Lebensstil unterstützen.

Nach der Operation müssen Sie sich genau an die Ernährungsrichtlinien und Bewegungsempfehlungen Ihres Arztes halten. Auch längerfristig sollten Sie sich an relativ strenge Ernährungs- und Bewegungsvorschriften halten. Andernfalls könnten Sie in einen Kreislauf ungesunder Ernährung zurückfallen, und Ihr Gewicht könnte wieder zunehmen. Regelmäßiger Sport verbessert die allgemeine Funktion Ihres Körpers und hilft Ihnen, die Nahrung auf gesunde und nachhaltige Weise zu verarbeiten.

Wenn der Restmagen gedehnt wird oder der Ghrelinspiegel erhöht ist, kann es trotzdem zu einer Gewichtszunahme kommen. Während eine geringfügige Gewichtszunahme unproblematisch sein sollte, ist eine deutliche oder anhaltende Zunahme problematisch. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich immer an die Richtlinien Ihres Arztes halten und dessen Ratschläge sorgfältig befolgen.

Nach einem Schlauchmagen

Kann ich mit einem Schlauchmagen langfristig abnehmen?

Eine der häufigsten Fragen zum Schlauchmagen ist, ob die Gewichtsverlustergebnisse dauerhaft sind. Eine dauerhafte Gewichtsabnahme kann mit einem Schlauchmagen durchaus erreicht werden. Dies ist jedoch, wie bei kurzfristigen Ergebnissen, an bestimmte Bedingungen geknüpft. Sie können sich nicht allein auf das Verfahren verlassen, um langfristig ein gesundes Gewicht zu gewährleisten. Sie müssen die Wirkung des Verfahrens mit Ihrem Lebensstil unterstützen.

Nach der Operation müssen Sie die Ernährungsrichtlinien und Bewegungsempfehlungen Ihres medizinischen Teams genau befolgen. Längerfristig sollten Sie sich auch an relativ strenge Ernährungs- und Bewegungsroutinen halten. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie in einen Kreislauf ungesunder Ernährung zurückfallen und Ihr Gewicht kann wieder zunehmen. Regelmäßige Bewegung verbessert die Gesamtfunktion Ihres Körpers und hilft Ihnen, die Nahrung auf gesunde und nachhaltige Weise zu verarbeiten.

Sie können immer noch etwas an Gewicht zunehmen, wenn der Magenrest gedehnt ist oder wenn Ihr Ghrelinspiegel erhöht ist. Während eine geringfügige Gewichtszunahme kein Problem darstellen sollte, ist eine signifikante oder konsistente Zunahme dies schon. Um dies zu verhindern, halten Sie sich immer an die Anweisungen Ihres Arztes und befolgen Sie seine Ratschläge sorgfältig.

Risiken einer Magenschlauchoperation

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es auch bei einem Schlauchmagen einige kleinere Risiken. Diese sind sehr selten, aber es lohnt sich, mit Ihrem Chirurgen zu sprechen.

Blutverlust

Dies ist das häufigste Risiko im Zusammenhang mit der Magenverkleinerungoperation. Der Patient kann einen starken Blutverlust erleiden. In einigen Fällen kann eine Bluttransfusion und ein weiterer Eingriff erforderlich sein. In anderen Fällen ist kein weiterer Eingriff erforderlich.

Auslaufen des Magens

Dies mag zwar gefährlich klingen, ist aber eine häufige Nebenwirkung, die bei den meisten Menschen nach der Operation auftritt. Magenausfluss bedeutet in der Regel, dass der Magen aufgrund seiner neuen Form einen Teil seines Inhalts verliert. Bei einigen Patienten tritt dies in den Tagen nach der Operation auf. Obwohl dies in der Regel nicht schwerwiegend ist, kann es einen längeren Krankenhausaufenthalt erfordern.

Sodbrennen

Wenn Sie in der Vergangenheit unter Sodbrennen gelitten haben, ist die Operation der Magenverkleinerung möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Bei Menschen mit Sodbrennen und Refluxproblemen kann es unmittelbar nach der Operation zu einer Verschlimmerung dieser Beschwerden kommen. Außerdem kann es sein, dass diese Patienten ihr Ziel der Gewichtsabnahme nicht erreichen.

 

Chronischer saurer Reflux ist ein potenziell ernstes Problem. Dies gilt insbesondere, wenn das Problem in der unteren Speiseröhre auftritt. Wenn Sie unter chronischem saurem Reflux leiden, sollten Sie das Problem mit Ihrem Arzt besprechen, insbesondere wenn Sie eine Schlauchmagen in Betracht ziehen. Wenn Sie nicht für eine Schlauchmagen-Operation in Frage kommen, können auch andere chirurgische Eingriffe am Magen in Frage kommen.

Wer kommt für einen Schlauchmagen in Frage?

Die Schlauchmagen-Operation ist für viele Menschen eine zuverlässige und wirksame Option zur Gewichtsabnahme. Aber nicht jeder ist ein geeigneter Kandidat. Hier haben wir die häufigsten Voraussetzungen für die Magenverkleinerung aufgelistet.

BMI

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor, wenn es darum geht, ob ein Patient für eine Schlauchmagen-Operation in Frage kommt. Wenn Ihr BMI über 40 liegt, gelten Sie als klinisch fettleibig. In diesem Fall kann eine Magenverkleinerung empfohlen werden.

Liegt Ihr BMI über 30, kann Ihr Arzt in Abhängigkeit von anderen Faktoren ebenfalls eine Magenverkleinerung empfehlen. In diesem Bereich können andere Behandlungsmethoden vorgezogen werden, aber Ihr Arzt wird eine gründliche Untersuchung durchführen, bevor er eine Empfehlung ausspricht.

Eine medizinische Fachkraft wird eine umfassende Bewertung der Krankengeschichte und anderer relevanter Faktoren vornehmen. Er kann eine Änderung der Lebensweise oder andere Behandlungsmethoden empfehlen. Möglicherweise empfiehlt er auch eine Magenverkleinerung mit einem detaillierten Nachsorgeprogramm. Das Hauptziel einer medizinischen Untersuchung für die Magenverkleinerung ist es, herauszufinden, ob das Verfahren sicher ist und sich der Nutzen für den Patienten lohnt.

Kriterien für das Gewicht

Wenn Sie mit einem Mediziner über eine Magenverkleinerung sprechen, wird er als erstes Ihren BMI berücksichtigen. Danach wird er sich auf Ihr Gesamtgewicht konzentrieren. Ihr Gesamtgewicht wird im Verhältnis zu Ihrer Körpergröße berechnet.

Die Anstrengungen, die Sie bereits unternommen haben, um Gewicht zu verlieren, können ausschlaggebend dafür sein, ob Sie ein geeigneter Kandidat für eine Magenverkleinerung sind. Wenn gesunde Gewohnheiten wie Diät und Sport nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, kann Ihr Arzt andere Behandlungsmethoden empfehlen. Wenn diese erfolglos bleiben, kann eine Schlauchmagen-Operation empfohlen werden.

Zusätzliche Anforderungen

Alter

Die Kandidaten für einen Schlauchmagen sind in der Regel zwischen 18 und 65 Jahre alt. In einigen Fällen kann die Operation jedoch auch bei Teenagern oder Personen über 65 Jahren durchgeführt werden, wenn die Vorteile als bedeutend genug erachtet werden.

Anamnese

Bevor entschieden wird, ob ein Patient für einen Schlauchmagen in Frage kommt, werden seine Krankengeschichte und sein allgemeiner Gesundheitszustand umfassend geprüft. Einige Erkrankungen können eine Magenverkleinerung als nicht ratsam oder zu riskant erscheinen lassen.

Bei Patienten, die keine Grunderkrankungen haben, die nicht mit ihrer Fettleibigkeit zusammenhängen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass ihnen eine Schlauchmagen-Operation empfohlen wird. Bestimmte Erkrankungen können den chirurgischen Prozess oder die Nachbehandlung beeinträchtigen. Andere Erkrankungen können dazu führen, dass Sie nicht für eine Schlauchmagen-Operation in Frage kommen, selbst wenn Sie die anderen Kriterien erfüllen.

Nikotinkonsum

Wenn Sie rauchen, sollten Sie dies unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie sich für eine Magenverkleinerung entscheiden. Wahrscheinlich werden Sie aufgefordert, das Rauchen für etwa zwei Wochen vor der Operation einzustellen. Möglicherweise werden Sie auch gebeten, diese Pause nach der Operation eine Zeit lang fortzusetzen. Wenn Sie dazu bereit sind, kommt der Eingriff wahrscheinlich für Sie in Frage, vorausgesetzt, es gibt keine anderen komplizierenden Faktoren.

Emotionale Bereitschaft

Es wird manchmal übersehen, aber die emotionale Bereitschaft ist ein entscheidender Aspekt bei der Entscheidung, ob Sie ein geeigneter Kandidat für eine Magenverkleinerung sind. Ihr Arzt wird alle Aspekte der Behandlung ausführlich mit Ihnen besprechen und Ihre Krankengeschichte vollständig auswerten. Wenn Sie bereits psychische Probleme hatten, wird er dies mit Ihnen besprechen. Wenn Sie Medikamente gegen Angstzustände oder Depressionen einnehmen, werden Ihnen möglicherweise zusätzliche Medikamente verschrieben, um Ihre Reaktion darauf zu testen. Ihr Arzt wird die Operation nur dann empfehlen, wenn er der Meinung ist, dass Sie sowohl geistig und emotional als auch körperlich darauf vorbereitet sind.

Wie komme ich für einen Schlauchmagen in Frage?

Schritt eins

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach Ihrem BMI. Bitten Sie ihn, eine gründliche Ganzkörperuntersuchung durchzuführen und Ihre Krankengeschichte zu prüfen, um festzustellen, ob Sie an Grunderkrankungen leiden, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen.

Zweiter Schritt

Sobald Sie festgestellt haben, dass Sie ein geeigneter Kandidat sind, suchen Sie nach Krankenhäusern in Ihrer Umgebung, die eine Schlauchmagen-Operation anbieten. Besprechen Sie mit ihnen die Vorteile, Risiken und Erholungsanforderungen des Verfahrens. Die meisten Anbieter bieten eine kostenlose Erstberatung an, bei der Sie alle relevanten Details und Ihre Bedenken besprechen können. Sie können sich auch ein Bild von der Erfahrung des Ärzteteams bei der Durchführung des Verfahrens machen.

Dritter Schritt

Während Ihres Beratungsgesprächs werden Sie gebeten, einen umfassenden medizinischen Fragebogen auszufüllen. Ihre Antworten werden von qualifizierten Chirurgen ausgewertet, um zu prüfen, ob Sie für das Verfahren in Frage kommen. Während des Beratungsgesprächs können Sie auch Ihre Fragen zur Eignung und zu den finanziellen Kosten des Eingriffs besprechen.

Vierter Schritt

In einigen Fällen kann der Chirurg Sie bereits nach dem ersten Gespräch als geeignet einstufen. Es kann aber auch sein, dass Sie zu einem weiteren Gespräch gebeten werden, um die Beurteilung fortzusetzen. Dabei werden Ihre Eignung für den Eingriff und alles, was Sie tun müssen, um für den Eingriff in Frage zu kommen, im Detail besprochen.

Fünfter Schritt

Nachdem Sie als geeigneter Kandidat für die Schlauchmagen-Operation eingestuft worden sind, müssen Sie noch einige sehr spezifische Anweisungen Ihres medizinischen Teams in Bezug auf Ernährung, Medikamente und körperliche Vorbereitung befolgen. Sie werden einen detaillierten Diätplan erhalten und möglicherweise Medikamente verschrieben bekommen oder aufgefordert werden, die Einnahme von Medikamenten, die Sie bereits einnehmen, zu unterbrechen. Sie müssen diese Anweisungen sehr genau befolgen. Wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen, kann Ihre Operation zu Ihrer eigenen Sicherheit bis zum letzten Moment abgesagt werden.

FAQ

Was passiert bei der Magenverkleinerung?

Die Schlauchmagen wird in folgenden Schritten operiert:

Der Chirurg setzt mehrere kleine Schnitte in der oberen Bauchregion. Dabei kann er fortschrittliche chirurgische Methoden anwenden, um die sichtbare Narbenbildung nach der Operation zu verringern.

Chirurgische Geräte wie Endoskope werden in die Schnitte eingeführt.

Der äußere Teil des Magens (etwa 70 bis 80 %) wird entfernt.

Mit Hilfe von Klammern wird der Magen in seiner neuen Form und Lage fixiert.

Ist die Schlauchmagen-Operation schmerzhaft?

Sie werden während des Eingriffs keine Schmerzen verspüren, da Sie unter Narkose stehen. Die laparoskopische, minimal-invasive Operationsmethode reduziert auch die Schmerzen und die Erholungszeit nach der Operation. 

Zu den üblichen postoperativen Symptomen gehören ein Spannungsgefühl in der Brust, das Gefühl eines Stichs im Oberbauch, insbesondere unterhalb des Brustkorbs, Schmerzen und leichte bis mittelstarke Schmerzen im Bereich der Schulterspitze.

Die meisten postoperativen Symptome klingen normalerweise innerhalb von drei oder vier Tagen ab. Danach können noch einige Beschwerden auftreten, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie Ihre Beweglichkeit oder Ihre Fähigkeit, normale Aufgaben zu erledigen, einschränken. Ihr medizinisches Team wird Ihnen auch Medikamente zur Linderung der Beschwerden geben. Sie werden dafür sorgen, dass Sie sich vor, während und nach der Operation wohlfühlen.

Wie lange dauert der chirurgische Eingriff?

In der Regel dauert der gesamte chirurgische Eingriff weniger als eine Stunde. Sie benötigen jedoch eine präoperative Behandlung, die einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Nach der Operation ist ein kurzer stationärer Aufenthalt erforderlich, damit Sie sich erholen können und Ihr Ärzteteam Ihre Fortschritte überwachen kann. Dieser Aufenthalt wird mindestens zwei Nächte dauern.

Was geschieht nach der Operation?

Da bei der Operation minimalinvasive Schlüssellochschnitte verwendet werden, sollten etwaige Schmerzen schnell abklingen. Auch die Betäubung sollte innerhalb von zwei bis drei Stunden abklingen, und Sie werden sich wieder relativ wach fühlen. Ihr Ärzteteam wird Ihnen je nach Ihrem Allgemeinzustand und Ihrer Reaktion auf die Operation Medikamente verschreiben. Sie werden zwei oder drei Tage im Krankenhaus bleiben, bis Sie sich vollständig erholt haben und Ihr medizinisches Team Ihre Genesung überwacht.

Werde ich nach der Operation Hunger verspüren?

Die meisten Patienten verspüren nach der Operation weniger Heißhungerattacken. Wenn Sie sich weiterhin gesund ernähren und Sport treiben, sollten Sie eine gesunde, kontinuierliche Gewichtsabnahme verzeichnen.

Wie lange dauert der Genesungsprozess?

Wenn es keine Komplikationen gibt, können Sie mit einer schnellen Genesung nach der Operation rechnen. Schon nach wenigen Tagen können Sie Ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Leichte Schmerzen oder Unwohlsein können zwar auftreten, sollten aber in den Tagen nach der Operation abklingen. Es kann sein, dass Sie vier Wochen oder länger warten müssen, bevor Sie anstrengendere Aktivitäten wie körperliche Betätigung oder Sport wieder aufnehmen können. Auch wenn die Genesungszeit recht kurz ist, müssen Sie langfristig Ihren Lebensstil ändern, um wirklich von dem Eingriff zu profitieren.

Kann ich andere Medikamente einnehmen?

Ihr Arzt wird Ihnen vor und nach der Operation Medikamente verschreiben. Sie sollten ihn über alle Medikamente informieren, die Sie bereits einnehmen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, die Einnahme dieser Medikamente vor oder nach der Operation zu unterbrechen oder abzusetzen. Ihr medizinisches Team wird Ihnen detaillierte Anweisungen zur Medikamenteneinnahme geben. Sie sollten diese genau befolgen.

Werde ich unter Verstopfung leiden?

Obwohl sich Ihr Stuhlvolumen verändern kann, müssen Sie nach einer Magenverkleinerung nicht unbedingt unter Verstopfung leiden. Ein geringeres Stuhlvolumen ist völlig normal, da Sie weniger Nahrung zu sich nehmen. Aber auch nach der Operation ist es wichtig, dass Sie eine ausreichende Menge an Ballaststoffen zu sich nehmen. Ihre Ernährungsberater und Ihr Arzt werden dies mit Ihnen besprechen.

Idealerweise sollten Sie nach der Operation Ballaststoffpräparate einnehmen. Dies wird Ihnen helfen, einen gesunden und gleichmäßigen Stuhlgang aufrechtzuerhalten. Sollten Komplikationen auftreten, informieren Sie Ihren Arzt, damit er Sie beraten kann.

Wann kann ich nach der Operation wieder Auto fahren?

Unmittelbar nach einer Schlauchmagen-Operation sollten Sie nicht Auto fahren. Der Grund dafür ist die Wirkung der Narkose und die notwendige Erholungsphase nach der Operation selbst. Sie sollten dafür sorgen, dass Sie jemand vom Krankenhaus abholt, und eine ganze Woche nach der Operation warten, bevor Sie ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe fahren. Bei der Vorbereitung auf den Eingriff sollten Sie sich auch bei Ihrer Kfz-Versicherung über den Versicherungsschutz nach der Operation informieren.

Darf mich jemand besuchen?

Während Ihres stationären Aufenthalts nach der Operation können Sie von Freunden oder Familienangehörigen besucht werden. Auch wenn Sie nicht lange im Krankenhaus bleiben werden, kann der Besuch für Ihre Genesung von Vorteil sein. Auch wenn Sie einige Tage lang wenig Energie haben, können kurze Besuche Ihnen helfen, die anfängliche Genesungsphase positiv zu überstehen. Sie sollten jedoch sehr häufige Besuche oder große Besuchergruppen vermeiden, da dies sehr anstrengend sein kann.

Werden sich meine Essgewohnheiten ändern?

Ihre Essgewohnheiten werden sich nach der Magenverkleinerung erheblich ändern. Dies ist eines der Hauptziele des Eingriffs. Sie werden weniger Appetit haben, so dass Sie viel schneller satt werden. Auch Ihre Vorlieben für bestimmte Speisen und Getränke können sich ändern. In den Tagen unmittelbar nach der Operation können Sie aufgrund der Auswirkungen des Eingriffs und der Narkose auch einen verminderten Appetit haben.

Nach der Operation empfehlen die Ärzte in der Regel für mindestens zwei Wochen eine Flüssigdiät. Danach werden Sie gebeten, noch zwei Wochen lang eine pürierte Kost zu sich zu nehmen. Danach werden Sie in zweiwöchigen Abständen allmählich zu weichen Nahrungsmitteln übergehen.

Innerhalb von sechs bis neun Wochen nach der Operation können Sie die vor der Operation gewohnten Lebensmittel wieder zu sich nehmen. Achten Sie beim Essen darauf, dass Sie gründlich kauen und langsam essen.

Fazit

Sie sollten nun ein klares Verständnis für-den Schlauchmagen und die Voraussetzungen für die Operation haben. Wenn Sie die Operation in Erwägung ziehen oder sie Ihnen von einem Arzt empfohlen wurde, sollten Sie einen Termin für eine ärztliche Untersuchung und Beratung vereinbaren.

Für geeignete Kandidaten ist die Magenverkleinerung eine sichere und wirksame Methode für eine erhebliche Gewichtsabnahme. Wenn Sie nach der Operation einen gesunden Lebensstil beibehalten, werden Sie Ihren Gewichtsverlust langfristig beibehalten, was den Schlauchmagen zu einer nachhaltigen, kosteneffektiven Gewichtsabnahmeoption macht.

Medizintourismus in der Türkei

Wir bieten umfassende medizinische Verfahren für aus- und eingehende Patienten.

Rufen Sie uns heute an

Wir sind immer erreichbar und bereit, Ihre Fragen zu beantworten

+49 1634489213

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren
info@thehealthstoreturkey.de
en_GBEnglish