Magenballon

Der Magenballon ist eine der beliebtesten nicht-chirurgischen Methoden zur Gewichtsabnahme. Dieses Verfahren wird per Endoskopie durchgeführt und dauert nur etwa zwanzig Minuten. Ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich. Magenballon-Verfahren sind oft eine kostengünstige Option für Menschen, die deutlich abnehmen wollen.

Magenballon-Verfahren

Das Einsetzen eines Magenballons reduziert das Hungergefühl und sorgt dafür, dass man sich nach dem Essen länger satt fühlt. Dies hilft ihnen, ohne einen chirurgischen Eingriff Gewicht zu verlieren.

Bei dem Verfahren wird ein weicher Ballon mit Hilfe eines Endoskops (ein dünner, flexibler Teleskopschlauch) durch den Mund in den Magen eingeführt. Der Ballon wird dann mit Kochsalzlösung gefüllt, um den Magen teilweise zu füllen, so dass weniger Platz für größere Mengen an Nahrung oder Flüssigkeit bleibt. Ein Magenballon ist als vorübergehende Lösung zur Gewichtsabnahme gedacht und wird in der Regel nach sechs Monaten wieder entfernt. Magenballons werden manchmal eingesetzt, um einer Person zu helfen, so viel Gewicht zu verlieren, dass sie sich einer Magenband- oder Magenbypassoperation unterziehen kann.

Für wen ist das Magenballonverfahren geeignet?

Der Magenballon wurde entwickelt, um die Gewichtsabnahme bei Personen zu unterstützen, die seit mindestens 5 Jahren fettleibig sind und einen BMI von 30-40 haben. Der Magenballon wird auch bei Personen eingesetzt, die für andere chirurgische Eingriffe zur Gewichtsabnahme nicht geeignet sind. Der Einsatz eines Magenballons kann bei der Gewichtsreduktion als Vorbereitung auf eine Operation helfen. Dadurch können die mit chirurgischen Eingriffen zur Gewichtsreduzierung verbundenen potenziellen Risiken verringert werden.

Wie wird das Magenballonverfahren durchgeführt?

Der Magenballon wird mit einem endoskopischen Schlauch durch den Mund in den Magen eingeführt. Der Arzt führt eine endoskopische Kamera in den Magen ein. Wenn keine Anomalien festgestellt werden, wird der Ballon durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen eingeführt. Im Magen angekommen, wird er durch einen kleinen Schlauch, der am Ballon befestigt ist, mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt. Anschließend entfernt der Arzt den Schlauch, wobei der Ballon im Magen verbleibt.

Dieses Verfahren wird von qualifizierten Fachärzten für Gastroenterologie zusammen mit Anästhesisten und geschultem Pflegepersonal in mehreren unserer Tagespraxen und Privatkliniken durchgeführt. Der Eingriff dauert etwa 20 Minuten. Anschließend wird der Patient vom Pflegepersonal im Aufwachraum überwacht. Dieser Eingriff wird in der Regel ambulant durchgeführt, so dass der Patient in der Regel innerhalb von zwei Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen kann.

Magenballons werden in der Regel für einen Zeitraum von sechs oder 12 Monaten eingesetzt, bevor sie in einem etwa 10-minütigen Verfahren entfernt werden.

Warum THST-Kliniken nutzen?

Alle unsere Adipositas-Kliniken sind mit führenden Ärzten, Dozenten, Spezialisten, Ernährungsberatern und engagiertem Pflegepersonal besetzt. Unsere Expertenteams arbeiten zusammen, um eine komfortable und erfolgreiche Behandlung für unsere Patienten zu gewährleisten. Wir verwenden die modernsten Geräte und Einrichtungen. Wir verfügen über die branchenweit erfahrensten medizinischen Teams für die Gewichtsreduktion, die die Patienten durch ihre Behandlung begleiten. Wir bieten auch eine Nachbetreuung für ein Jahr nach der Behandlung an.

Wie sieht der Vorbereitungsprozess aus? Wie lange dauert das Verfahren?

Unser medizinisches Personal führt vor dem Eingriff eine gründliche Beratung und eine umfassende medizinische Untersuchung durch. Dazu gehören ein vollständiges Blutbild und eine Ultraschalluntersuchung, um sicherzustellen, dass der Patient für die Behandlung geeignet ist. Der Eingriff selbst dauert nur etwa 30 Minuten. Er wird endoskopisch und unter tiefer Sedierung durchgeführt, so dass der Patient zu keinem Zeitpunkt des Eingriffs Schmerzen oder Unbehagen verspürt.

Wie sieht der postoperative Ablauf aus? Wie lange muss ich im Krankenhaus bleiben?

Magenballon-Eingriffe werden ambulant durchgeführt, so dass die Patienten das Krankenhaus in der Regel innerhalb von zwei Stunden nach dem Eingriff verlassen können. Unmittelbar nach dem Eingriff werden die Patienten von unserem Pflegepersonal überwacht. Anschließend treffen sie sich mit einem Ernährungsspezialisten und einem Diätexperten, die ihnen helfen, einen Ernährungsplan zu erstellen, der ihnen hilft, ein gesundes Gewicht zu erreichen.

Die Patienten werden während der gesamten Dauer des Magenballon-Eingriffs überwacht. Nach einer gewissen Zeit, in der Regel nach sechs oder 12 Monaten, wird der Ballon in einem etwa 10-minütigen Verfahren entfernt.

 Wie viel Gewicht werde ich verlieren?

 Das hängt ganz vom Stoffwechsel und der Anpassung an einen neuen Lebens- und Ernährungsplan ab. Die Patienten können zwischen sechs und 20 Kilogramm abnehmen. Die Gewichtsabnahme ist jedoch nicht so sicher und vorhersehbar wie bei Alternativen wie einem Schlauchmagen-Operation. 

Medizintourismus in der Türkei

Wir bieten umfassende medizinische Verfahren für aus- und eingehende Patienten.

Rufen Sie uns heute an

Wir sind immer erreichbar und bereit, Ihre Fragen zu beantworten

+49 1634489213

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren
info@thehealthstoreturkey.de